Credit Suisse -
Anatomie eines Skandals

«Reporter» zeichnet die bewegte Geschichte der Grossbank Credit Suisse nach, die mit dem Überwachungsskandal um Iqbal Khan ihren bisherigen Tiefpunkt erreicht hat.

In Zürich spielten sich kürzlich Szenen wie in einem Agentenroman von John le Carré ab. Ein internationaler Topbanker namens Iqbal Khan bemerkte, dass er beschattet wurde. Mehrere Verfolger waren ihm auf den Fersen. Sie beobachteten, wie er seinen Sohn zum Fussballtraining brachte und wie er mit seiner Frau einkaufen ging. Khan stellte die Männer und erstattete Anzeige. Inzwischen ist bekannt, dass ihm die Credit Suisse, seine frühere Arbeitgeberin, die Privatdetektive auf ihn angesetzt hatte. Der Skandal ist perfekt.

   

zum Beitrag

SRF, 13. Oktober 2019

Copyright 2020 Nicole Krättli I Kontakt I Impressum