Tod auf verlangen

Sterbehilfe für ältere Menschen, auch wenn sie nicht todkrank sind: Das wollen die Mitglieder der Sterbehilfeorganisation Exit. So weit darf es nie kommen, sagen Kritiker.

 

Wenn sie am Morgen aufwacht und spürt, wie kräftig ihr Herz schlägt, macht das Dora Maurer* jedes Mal traurig. Die 96-Jährige, die in einem Altersheim im Berner Oberland lebt, ist nicht etwa todkrank. Sie leidet an einer Reihe von Gebrechen, die ihr Leben von Tag zu Tag mühsamer werden lassen. Sie sieht schlecht, hört kaum noch, hat Angina Pectoris. Schon die kleinsten Anstrengungen machen ihr zu schaffen. «Ich möchte sterben», sagt Dora Maurer. «Aber mein Herz schlägt einfach weiter.»                                               zum Artikel

Beobachter, 21.03.2014