«Lieber verkaufe ich
meinen Arsch als meine Seele»

Claudette Plumey ist zu 14 Prozent Mann, zu 86 Prozent Frau, verheiratet, Aktivistin, Prostituierte.

 

«Ich heisse Claudette Plumey. Ich bin 76, seit dem 21. Oktober 1961 verheiratet, habe drei Kinder, sieben Enkel. Und ich bin ein Mann, steht in meinem Pass. Das stimmt zu 14 Prozent. Die übrigen 86 Prozent meiner Chromosomen sind weiblich. Ich bin intersexuell - weder klar weiblich noch klar männlich. Gefühlt habe ich mich immer als Frau, und als Frau arbeite ich auch. Seit über 20 Jahren bin ich Prostituierte. Bis vor wenigen Jahren Vollzeit. Heute bediene ich nur noch meine Stammkunden.»

Claudette Plumey hat sich für das Interview die Lobby im Grand Hotel Kempinski am Genfersee ausgesucht. «Sie werden mich dann schon erkennen», hatte sie zuvor am Telefon gesagt.

                                                               zum Artikel

Beobachter, 27.06.2014